Ein Allradfahrzeug durchquert Wüste und wirbelt den Sand auf. Offroad Marokko | © 4x4 Exploring GmbH

Marokko 27.03.-14.04.2025

Abenteuer im Maghreb zwischen Atlasgebirge und Sahara.

Anmelden

Reiseroute

Fähre nach Marokko

1. – 2. Tag

Treffpunkt im Fährhafen von Genua. Die Fähre bringt uns nach Tanger in ca. 48 Stunden. Dort beginnt dann die eigentliche Marokko Offroadreise und Offroadtour.

Ein Wegabschnitt durch die Berge. Offroad Marokko | © 4x4 Exploring GmbH

Gastfreundschaft

3. – 6. Tag

Nach der Einreise fahren wir noch ca. 140Km und übernachten bei Bea und geniessen deren Gastfreundschaft in Ihrem kleinen aber schönen Hotel.

Am nächsten Tag zieht der Konvoi auf Asphalt nach Marrakesch und auch dort sind wir zu Gast auf einer wunderschönen Auberge bei Doris. 2 Nächte sind wir bei Ihr denn an einem Tag machen wir eine Offroadrundfahrt in den Hochatlas.

Offroad Marokko queer durch die Wüste | © 4x4 Exploring GmbH

Überquerung von verschiedenen Pisten

7. – 16. Tag

Anschliessend überqueren wir dann den Hochatlas und auch den Antiatlas bevor wir die Wüste des Chegaga und den Lac Tiriki in Augenschein nehmen. Weiter geht es im Süden auf spannenden Pisten durch erloschene Vulkankrater und auch die Durchquerung des Erg Chebbi ist sicher ein Highlight, bevor es dann durch den Mittelatlas nach Fes geht.

Abfahrt ist am Morgen jeweils um 09.00 Uhr, wir legen regelmässig Stops ein und auch eine 1 Stunde dauernde Mittagspause soll sein. Den Lagerplatz suchen wir jeweils gegen ca. 16 - 17 Uhr um den Tag in Ruhe ausklingen zu lassen. Abends wird gemeinsam in der Gruppe gekocht. Auf jeder Offroadtour besuchen wir Fes. Die älteste der Königsstädte und auch die spannendste.

Vier Allradfahrzeuge machen eine Pause vor dem nächsten Streckenabschnitt. Offroad Marokko  | © 4x4 Exploring GmbH

Heimreise

17. – 19. Tag

Fahrt von Fes nach Tanger und anschliessende Fährenpassage nach Savona.

  • Die nächste Reise findet am 27. März – 14. April 2025 (Dauer 19 Tage) statt.

  • Letzte 2 Plätze frei. 

    Preise
    CHF 7'450.– pro Fahrzeug bis und mit 2 Personen.
    Datenanpassungen von 2-4 Tagen sind möglich wegen den Fährverbindungen. 

    Rabatte
    Stammkunden, welche bereits einmal eine Reise mit uns gemacht haben, erhalten 10% Rabatt.
    5% Frühbucherrabatt bei einer Buchung bis 9 Monate vor der Abreise. 
    ACS Mitglieder erhalten zusätzlich 5% Rabatt

  • Auf den 4x4-Reisen durch Marokko erwarten Sie erlebnisreiche Offroad-Touren. Als Sahara-Spezialist bietet Ihnen 4x4 Exploring die Möglichkeit, den gastfreundlichen Wüstenstaat im Altlas-Gebirge von einer ganz besonderen Seite kennenzulernen. Neben pulsierenden Städten und Märkten zum Feilschen sind wir auch immer wieder zu Gast in Camps in der Wildnis oder bei den Einheimischen. Entdecken Sie dieses urwüchsige Offroad-Land, fahren Sie durch das Atlasgebirge und weiter bis in die endlosen Weiten am Rande der Sahara mit ihren imposanten Sanddünen. Unvergesslich ist eine Übernachtung im Erg Chebbi oder in den Höhen des Anti-Atlas. Auch ein Besuch in Fes darf nicht fehlen. Auf den Märkten wird gefeilscht und gelacht.

    Hinweis Fährbuchung
    Bei unseren Touren mit Fährbuchung sind Überhöhe bis 2,5 m und 2-Bett-Aussenkabine standardmässig im Preis enthalten! Damit bieten wir Ihnen schon bei der Grundbuchung einen besseren Standard als andere Anbieter. Sollte Ihr Fahrzeug eine Höhe von 1.9m nicht überschreiten und/oder Sie eine Innenkabine wünschen, passen wir den Preis selbstverständlich an!

    Hunde
    Hunde können auf dieser Tour nicht mitgenommen werden.

    • Deutschsprachige Reiseleitung mit Guide Rolli Vogel.
    • Fähre von Genua nach Tanger / Tanger nach Savona in eigener Schlafkabine Aussen
      Geländewagen Länge 5m, Höhe bis 2.5m
    • 4 Hotelübernachtungen mit Frühstück.
    • Gebühren für Campingplätze.
    • Voll ausgerüstetes Begleitfahrzeug.
    • Frühstück und Abendessen in den wilden Camps.
    • Infotreffen 2 Monate vor Abreise. 
    • Treibstoff
    • Mittagessen und Essen im Restaurant
    • Getränke
    • Reiseversicherung
    • Reiseannullationskostenversicherung
  • Der Guide kümmert sich in den wilden Camps um Frühstück sowie Abendessen und bereitet dieses für die Gruppe zu. Die Gruppe hilft beim Vorbereiten und Abwasch mit!

    In den Restaurants ist das Essen nicht inbegriffen. Ausgenommen ein Abendessen auf Hin- und Rückreise auf der Fähre im a la carte Restaurant. Für das Mittagessen und die Getränke ist man selber zuständig.