Ein Camel überquert eine sandige Piste während er den Verkehr stoppt. Offroad Tunesien | © 4x4 Exploring GmbH

Tunesien, Tour 2024 Ausgebucht

Wüstensand und Karawanentrails unter der Sonne Nordafrikas.

Anmelden

Reiseroute

Anreise in die Wüste

1. – 3. Tag

Treffpunkt im Fährhafen von Genua. Die Fähre bringt uns nach Tunis.
Dort beginnt dann die eigentliche Tunesien Offroadtour. Gleich nach der Ankunft fahren wir im Konvoi nach Kairouan.

Nach dem Frühstück geht es weiter direkt nach Douz, schliesslich wollen wir ja in die Wüste. Ankunft am Nachmittag auf dem Camping, dort treffen wir auf unseren Guide Ali.

Viele Kilometer passieren durch den Sand. Sandfahren mit Offroadfahrzeugen in Tunesien ist eine sehr spezielle Erfahrung. Offroad Tunesien   | © 4x4 Exploring GmbH

Fahrt durch die stille Sahara

4. – 11. Tag

Letzte Einkäufe vornehmen, volltanken. Nun geht es los in die Sahara, unzählige Dünen wollen überquert werden. Klassiker wie die Tafelberge, Sandrosenfeld oder der verlorene See und auch ein Bad in Khsar Gilane gehören dazu.

Welche Route wir durch die Sahara wählen wird erst ganz genau vor Ort in Douz festgelegt. Garantiert werden wir auf jeder Tour einige Nächte in der unendlichen stille der Sahara verbringen und den endlosen Sternenhimmel bewundern.

Gegen Ende der Tour werden wir eingenhändig die schönen Sandrosen suchen, ein nettes Andenken an die Geheimnisse der Sahara. Wir kommen frühzeitig nach Douz zurück, somit kann der Tag gut genutzt werden um sich auf die Weiterreise durch die Berge vorzubereiten.

Die einladende Weite der Wüste ruft ins nächste Abenteuer mit Allradfahrzeugen. Offroad Tunesien.  | © 4x4 Exploring GmbH

Weiterfahrt nach Kairouan

12. – 13. Tag

Vorräte nachfüllen und dann heisst es der Sahara auf Wiedersehen sagen. In 2 Tagen fahren wir nach Kairouan. Sowohl On- wie auch Offroad geht es gegen Norden, der eine Pass ist auf den Karten gar nicht zu finden, nur Insider kennen diesen und es warten diverse Schlüsselpassagen und Auswaschungen auf die Gruppe.

Die Expeditionsgruppe von 5 Fahrzeugen der 4x4 Exploring GmbH füllt ihre Reserven auf für den nächsten Trail Abschnitt. Offroad Tunesien | © 4x4 Exploring GmbH

Abreise

14. – 15. Tag

In Tunis angekommen, nehmen wir die Fährpassage nach Genua. Dabei findet einen spannenden Austausch über die reise

Ein bergiger Abschnitt während einer Offroadtour ist auch in Tunesien nichts ungewöhnliches. Offroad Tunesien. | © 4x4 Exploring GmbH
  • Die Tour 2024 ist AUSGEBUCHT

  • Preise
    CHF 6'200.– pro Fahrzeug bis und mit 2 Personen.

    Rabatte
    Stammkunden, welche bereits einmal eine Reise mit uns gemacht haben, erhalten 10% Rabatt.
    5% Frühbucherrabatt bei einer Buchung bis 9 Monate vor der Abreise. 
    ACS Mitglieder erhalten zusätzlich 5% Rabatt

  • Die Sahara ruft. Ali, der tunesische Reiseleiter, kann es kaum erwarten, uns die Schönheiten seines Landes zu zeigen. Traumhafte Oasen, Sandrosen in ihrer schönsten Form, das Dünenmeer vor Augen. Die Sonne versinkt blutrot am Horizont, Millionen Sterne am nächtlichen Wüstenhimmel, die Milchstraße zum Greifen nah. Märkte zum Feilschen, gastfreundliche Menschen auf dem Land und ein paar knifflige Bergpisten nördlich des Chott. Die Eindrücke einer Offroad-Reise in die Wüste sind unvergesslich.

    Hinweis Fährbuchung
    Bei unseren Touren mit Fährbuchung sind Überhöhe bis 2,5m und 2-Bett-Aussenkabine standardmässig im Preis inbegriffen.
    Damit bieten wir Ihnen bereits bei der Grundbuchung einen besseren Standard als andere Anbieter. Sollte Ihr Fahrzeug eine Höhe von 1.9m nicht überschreiten und/oder Sie eine Innenkabine wünschen, passen wir den Preis selbstverständlich an.

    Hunde
    Auf diese Tour können keine Hunde mitgenommen werden.

    • Deutschsprachige Reiseleitung mit Rolli Vogel.
    • Ali unser zertifizierter Saharaführer und Bewilligung für die Sahara der tunesischen Behörden.
    • Fähre von Genua nach Tunis in eigener Schlafkabine Aussen.
    • Geländewagen 6m Länge und bis 2.5m Höhe.
    • 2 Hotelübernachtungen mit Halbpension.
    • Gebühren für Campingplätze.
    • Voll ausgerüstetes Begleitfahrzeug.
    • Verpflegung Frühstück und Abendessen in den wilden Camps.
    • Infotreffen ca. 2 Monate vor Abreise.
    • Treibstoff
    • Mittagessen und Getränke.
    • Reiseversicherung
    • Reiseannullationskostenversicherung
  • Roli und Ali kümmern sich in den wilden Camps um Frühstück sowie Abendessen und bereiten dieses für die Gruppe zu. Die Gruppe hilft beim Vorbereiten und Abwasch falls nötig mit.

    In den Restaurants unterwegs tagsüber ist das Essen nicht inbegriffen.
    Im Hotel in Kairouan ist Halbpension gebucht.

    Für das Mittagessen und die Getränke seid Ihr immer selber zuständig.