Wer viel arbeitet darf auch geniessen. Die Reisegruppe erholt sich an einem Aussichtspunkt vor dem nächsten Abenteuer. Offroad Toskana | © 4x4 Exploring GmbH

Toskana Tour 8.-14. März 2025

Steile Hügel und Minentrails auf uraltem Vulkanberg. Im Bachbett von Cecina nach Lucca.

Anmelden

Reiseroute

Treffpunkt

1. Tag

Stationiert im wunderschönen Agritourismo, eingebettet in der vom Vulkan und Minen gestalteten Landschaft. Hier ist unser Treffpunkt, um 18 Uhr Begrüssung mit Apero. Die Strecken können nur mit Spezialbewilligung befahren werden.
Von den Besitzern des Agritourismo werden wir kulinarisch verwöhnt.

Die Teilnehmer der Offroadtour erholen sich in wunderschönen Agriturismo mitten in toskanischen Weinbergen. Offroad Toskana | © 4x4 Exploring GmbH

Erste Challenge, Offroad zum Minenlokschuppen

2. Tag

Wir verlassen dedn Startort und unsere Etappe bringt uns durch ausgewaschene Wald und Wiesenwege vorbei an einer Kleinbrauerei.
Wir wil kann dort lokales Bier kaufen.
Durch ein Flussbett erreichen wir ein Traum von Agritoursimo in einem Weingut, früher war dies mal ein alter Lockschuppen als die Minen vor 20 Jahren noch aktiv waren.

Die Geländefahrzeuge setzen oft die Seilwinde ein um Weiterzukommen. Offroad Toskana | © 4x4 Exploring GmbH

Route rund um das Agritourismo

3. Tag

Gleich erwarten uns steile Auf- und Abfahrten sowie ein Bachbett welches Sperren und Windeneinsatz erfordert und zwar von den meisten Fahrzeugen. Teamwork ist gefragt! Nur mit gegenseitiger Hilfe und Improvisationstalent lassen sich diese wilden und verwinkelten Tracks befahren.
Den ganzen Tag widmen wir uns den Tracks rund um das Agritourismo. Strecknenamen wie "Chrigustutz" oder "Cazzo della Gomma" lassen Insidergeschichten aufleben. Je nach Witterung kann es extrem schlammig werden. Am Abend sind wir nochmals in dem sagenhaft gemütlichen Agritoursimo zu Gast.

Langsam aber sicher arbeiten sich die Allradfahrzeuge durch das Gelände. Offroad Toskana | © 4x4 Exploring GmbH

Nächste 4x4-Herausforderung

4. Tag

Unser Konvoi zieht weiter in Richtung der Region und Berge hinter Pisa. Eine On- und Offroadetappe mit einigen knackigen Passagen bringt uns bis zum Mittag in die Region von Lucca.
Es bleibt genug Zeit mal Lucca zu besuchen am Nachmittag.
Der Nachmittag und Abend ist frei.
Besucht die Stadt und geht gemütlich Essen.
Gemütliches kleines Hotel.

In der verwachsenen Hügeln der toskanischer Landschaft sind viele spannende Trails zu entdecken. Offroad Toskana | © 4x4 Exploring GmbH

Mitsubishi Rallyeteam

5. Tag

Es dauert nicht lange und wir stecken mitten in einem extremen Track den Berg hoch. Danach geht es weiter in die Region von Barga. Es erwartet uns ein steiler und ausgewaschener Bergwaldweg, bei Regen unbefahrbar, aber da hätten wir auch Ausweichrouten. Schon nur bei Trockenheit ist dieser Track eine extreme Herausforderung. Übernachtung im Hotel Marriott.

Wild geht es weiter auf der Tour volle technischer Leckerbissen. Offroad Toskana | © 4x4 Exploring GmbH

European Rubicon Trail

6. Tag

Nach stärkendem Frühstück geht es los. Schwieriges Gelände, welches nur mit Spezialbewilligung befahren werden darf, erwartet uns. Bachbette, Steilhänge und für Fahrzeuge mit Winde und Bodenfreiheit bezwingen wir eine 600m lange Windenstrecke. Wir nennen diese European Rubicon Trail. Abends gemütliches Beisammensein mit feinem Abendessen in lokalen Restaurants.
Übernachtung im Hotel Marriott.

Grobe Allradfahrzeuge für grobes Gelände in den sanften toskanischen Hügeln. Offroad Toskana | © 4x4 Exploring GmbH

Heimreise

7. Tag

Nach dem Frühstück ist um 9 Uhr Verabschiedung und indivduelle Heimreise.

Bestimmte Abschnitte benötigen technische Unterstützung. Offroad Toskana | © 4x4 Exploring GmbH
  • Die nächste Reise findet am 8. – 14. März 2025 (Dauer 7 Tage) statt.

  • Preise
    CHF 4`450.– für den Fahrer/in, Einzel oder Doppelzimmer.
    Pro weitere mitreisende Person im Doppelzimmer CHF 450.–
    Pro weitere mitreisende Person im Einzelzimmer   CHF 980.-

    Rabatte
    Stammkunden, welche bereits einmal eine Reise mit uns gemacht haben, erhalten 10% Rabatt.
    5% Frühbucherrabatt bei einer Buchung bis 9 Monate vor der Abreise. 
    ACS Mitglieder erhalten zusätzlich 5% Rabatt

  • Auf dieser Tour werden wir die schwierigsten Offroad-Strecken der Umgebung befahren. Unter anderem den Rubicon Trail of Europe, 3600 m an einem Tag.

    Seilwinden, Sperren, Schaufeln, Motorsäge und Maxtrax oder Sandbleche kommen zum Einsatz. Abends geniessen wir die regionale Küche und an der Bar einen Absacker trinken. Unsere anspruchsvollste Offroad-Tour im Europa-Programm.
    Wer die Camel Trophy Videos kennt, etwa so muss man sich das vorstellen.

    Hunde
    Auf diese Tour können keine Hunde mitgenommen werden.

    Schwierigkeitsgrad 5+
    Das Plus steht für Windenpflicht und MT Bereifung.
    Achsperren sind dringend empfohlen.
    Unterfahrschutz wird empfohlen.
    Büsche werden am Lack kratzen.

    Nur Fahrzeuge mit Seilwinde sind für diese Tour zugelassen.
    MT Bereifung ist Pflicht.

    Achtung!
    Wer ohne voll funktionsfähiges Fahrzeug anreist, oder die Winde sowie anderes am Fahrzeug defekt wird oder ist, kann NICHT an der Tour teilnehmen oder muss die Tour abbrechen!
    Es ist extrem wichtig das Fahrzeug auf vollste Zuverlässigkeit vorgängig prüfen zu lassen.

    Wichtig!
    Dies ist eine harte und fordernde Offroadtour.
    Fahrer/in müssen Offroaderfahrung mitbringen.
    Einsatz und Umgang von Sperren und Winden müssen vertraut sein.

    Minimale und maximale Teilnehmerzahl: 3 bzw. 5 Fahrzeuge.
    Buchungsschluss ist 2 Monate vor Reisebeginn.
    Kinder ab 12 Jahren können an dieser Tour teilnehmen.

    • Deutschsprachige Reiseleitung mit Roli Vogel & Dario / Graziano vom Rallye RTeam.
    • Spezialbewilligungen für die Strecken.
    • Mittelklassehotels & Agritourismo im Doppelzimmer mit Frühstück.
    • Abendessen siehe Info Verpflegung.
    • Welcome- Drink am ersten Abend beim Briefing.
    • Voll ausgerüstetes Begleitfahrzeug mit medizinischer und technischer Ausrüstung.
    • Funkgeräte für alle Teilnehmer leihweise.
    • Treibstoff
    • Getränke
    • Mittagessen (Picknick)
    • Abendessen a la carte in Restaurants.
    • Reiseversicherung
    • Reiseannullationskostenversicherung
    • Frühstück inbegriffen.
    • Mittagessen nicht inbegriffen.
      Es wird jeweils am Mittag Picknickpause gemacht.
      Selbstverpflegung.
    • Abendessen
      Tag 1,2,3 und 5 inbegriffen.
      Die anderen Abende sind wir im Restaurant, a la carte und dies ist nicht inbegriffen.
    • Getränke nicht inbegriffen.